Aktuelles


Seife selbst gemacht?

Wie das duftet!
Eine Seife mit persönlicher Note, die niemand sonst besitzt? Und dazu
noch ein Produkt ohne chemische oder tierische Bestandteile?
Gleich, welche Motivation dem Wunsch nach der eigenen Seife zugrunde
liegt: Wir geben Ihnen eine Anleitung an die Hand, wie Sie Seife selber
herstellen können.
Einfaches Rezept für Ihre persönliche Seife
Nachfolgend finden Sie ein einfaches Rezept zur Herstellung Ihrer
eigenen Seife, das Sie nach Belieben erweitern und variieren können:
Kokos-Peeling-Seife
Zutaten:

    250 g Kernseife
    50 g Kokosöl oder -creme
    2-3 Esslöffel Kokosmilch
    3 Esslöffel Körner-Meersalz oder Haferflocken
    Benötigte Geräte und Hilfsmittel:
    große Küchenreibe
    Wasserbad
    Backform oder Kasten
    Frischhaltefolie
    ggf. Topf und Löffel
    Messer
    Und so geht es:
        Schritt 1:* Raspeln Sie die Kernseife mit einer Küchenreibe in kleine
        Stücke.
        Schritt 2:* Fügen Sie der Kernseife Wasser hinzu und lassen die
        Stückchen entweder im Topf oder im Wasserbad schrittweise schmelzen, bis
        eine gelartige Masse entsteht. Beachten Sie, dass der Schmelzvorgang
        möglicherweise mehrere Stunden andauert.
        Schritt 3:* Vermischen Sie die flüssige Seife mit der Kokosmilch und
        menge die Haferflocken bei.
        Schritt 4:* Lassen Sie die vermischte Masse entweder in einer
        Backform oder in einem Kasten vollständig abkühlen.
        Schritt 5:* Lösen Sie die Formen aus dem Kasten heraus und schneiden
        den Seifenblock in den gewünschten Maßen zu.

Phytothek

www.phytothek.de

Broschüren

In unserer Apotheke erhalten Sie wissenswerte Broschüren zur orthomolekulare Medizin und zur Phytothek. Sprechen Sie uns an!


LAKTOSEINTOLERANZ
Nähere Informationen erhalten Sie hier:
>> mehr erfahren

 Ihr Vorteil:
Vor der Apotheke befinden sich viele freie Parkplätze

Club45 Supporter

News

Wie riskant ist die „Pille“?
Wie riskant ist die „Pille“?

Thrombose und Krebs

Seit 60 Jahren wird mit der Anti-Baby-Pille verhütet. Ihre Vorteile sind bekannt. Doch wie sieht es mit Krebsgefahr und Thrombosen aus? Zwei Mainzer Wissenschaftlerinnen haben die aktuelle Studienlage zu den Risiken der Pille ausgewertet.   mehr

Schwangerschaftsdemenz nach Geburt
Schwangerschaftsdemenz nach Geburt

Denkfähigkeit im Wochenbett verringert

Lange wurde angenommen, dass Frauen während der Schwangerschaft übermäßig vergesslich und verwirrt seien. Eine Studie aus dem Jahr 2017 zeigt jedoch: Die „Schwangerschaftsdemenz“ der Mutter beginnt erst im Wochenbett.   mehr

Alternative zu Antibiotika?
Alternative zu Antibiotika?

Strategien gegen Resistenzen

Multiresistente Keime sind vor allem im Krankenhaus ein ernst zu nehmendes Problem. Viele Menschen versterben inzwischen an den nicht mehr behandelbaren Infektionen, da die Bakterien resistent gegen nahezu alle Antibiotika sind. Wie müssen also die Antibiotika der Zukunft aussehen, um effektiv und möglichst ohne Resistenzentwicklung bakterielle Infektionen behandeln zu können?   mehr

Nahrungsergänzung im Blick: Goji-Beeren
Nahrungsergänzung im Blick: Goji-Beeren

Sinn oder Unsinn?

Goji-Beeren werden in der traditionellen chinesischen Medizin seit langem als Heilmittel zur Stärkung des Körpers eingesetzt. Auch in Deutschland werden die kleinen roten Beeren immer beliebter. Doch was kann das „Superfood“ wirklich?     mehr

Wieviel Ei darfs sein pro Tag?
Wieviel Ei darfs sein pro Tag?

Ewige Diskussionen ums Cholesterin

Ob weichgekocht, im Pfannkuchen oder als Mayonnaise — vor Eiern wird wegen ihres hohen Cholesteringehalts immer wieder gewarnt. Zu Recht oder zu Unrecht? Eine neue Analyse will endlich Schluss mit der Diskussion rund ums Ei machen.   mehr

Alle Neuigkeiten anzeigen

Beratungsclips

Antibiotikumsaft mit Löffel

Antibiotikumsaft mit Löffel

Dieses Video zeigt Ihnen kurz und verständlich, wie Sie einen Antibiotikumsaft mit einem Dosierlöffel richtig einnehmen. Der Clip ist mit Untertiteln in Russisch, Türkisch, Arabisch, Englisch und Deutsch verfügbar.

Wir bieten Ihnen viele unterschiedliche Beratungsclips zu erklärungsbedürftigen Medikamenten an. Klicken Sie einmal rein!

Neue Apotheke
Inhaber Dr. Karsten Holz
Telefon 05361/7 25 75
E-Mail info@neueapowob.de